Dokumente_ideal-lagern



In einem Unternehmen müssen Akten teilweise 10 Jahre lang aufbewahrt werden, im medizinischen Bereich sind es oft 30 Jahre und unser Kunde ESPS muss seine Verträge teils sogar mehr als 100 Jahre lang vorhalten. Damit kommende Generationen die Unterlagen auch nach so langer Zeit noch in einem lesbaren und einwandfreien Zustand vorfinden, ist die ideale Lagerung des Papiers von entscheidender Bedeutung.

Was passiert mir Papier, wenn es falsch gelagert wird und wie sehen ideale Lagerungsbedingungen für Dokumente aus?

Die richtige Lagerung von Dokumenten


Stehen bei Ihnen auch Aktenordner im Keller oder auf dem Dachboden? Das ist aus Platzgründen zwar naheliegend, aber alles andere als ideal, denn Feuchtigkeit kann Ihrem Papier ebenso zusetzen wie zu trockene Luft.

Die meisten Papiersorten neigen dazu, bei zu hoher Raumfeuchte Feuchtigkeit aufzunehmen und sie andersherum auch abzugeben, wenn die Umgebung relativ betrachtet trockener ist, als das Papier selbst. Das kann zur Folge haben, dass das Papier sich dehnt, schrumpft, sich wellt oder wölbt.

Ideal ist also eine Umgebung ohne große Temperaturschwankungen, weil damit auch die Änderung der Luftfeuchtigkeit mit eingeht. Idealerweise sollten der Zustand des Papiers und die Umgebungsbedingungen sich also die Waage halten.

Das gilt natürlich umso mehr, je länger die Akten aufbewahrt werden sollen, oder im Falle von gesetzlich geregelten Aufbewahrungsfristen auch in einem unversehrten Zustand vorzeigbar sein müssen.

Feuchte Räume, wie sie häufig in Kellern zu finden sind, eigenen sich deshalb ebenso wenig wie „staubtrockene“ Räume. Auch die Aufbewahrung an feuchten Wänden oder direkt an der Heizung schadet Ihren Dokumenten auf Dauer.

Gutes Klima im Hochsicherheitsarchiv


Deshalb haben wir mit unserem Hochsicherheitsarchiv in Buchdorf eine Umgebung geschaffen, in der Ihre Dokumente ideale Umgebungsbedingungen finden, auch über Jahre oder Jahrzehnte:

hier herrschen durchgehend 18 °C, die relative Luftfeuchtigkeit liegt bei 45 bis 55 % und in dem fensterlosen Archivbau sind die Dokumente vor Sonneneinstrahlung sicher. Bei den offen gelagerten Ordnern wird durch die, mit Bewegungsmeldern versehene Raumbeleuchtung, auch die künstliche Beleuchtung auf ein Minimum beschränkt. Denn besonders der ultraviolette Anteil im Licht sorgt für eine schnellere Alterung von Papier. Im Hochsicherheitsarchiv von FRANKENRASTER herrschen also sehr gute Bedingungen, die den anerkannten Regelungen zur Lagerung von Archivgut voll entsprechen. Damit das auch so bleibt, werden die Werte ständig überprüft und protokolliert. Da bleibt die kleinste Änderung unbemerkt. Ideal, damit Sie auch nach langer Zeit noch problemlos mit benötigten Unterlagen arbeiten können.

Lagern im Hochsicherheitsarchiv von FRANKENRASTER - Mehr erfahren


Unsere Kunden haben ganz verschiedene Gründe, um ihre Dokumente bei FRANKENRASTER einlagern zu lassen: Platzmangel, durch Digitalisierung überflüssig gewordene Unterlagen oder die Auflösung beispielsweise einer Praxis können ebenso Gründe sein wie die hohen Sicherheitsstandards und die idealen Bedingungen in unserem Hochsicherheitsarchiv. Hier erfahren Sie mehr....









Stellenauschreibung als PDF herunterladen
Bildrechte Thumbnail:
Bildrechte Hauptbild:

...