Große, schwere und dicke Bücher mit extrem hohen historischen Wert werden im Historischen Archiv des Erzbistums Köln sicher verwahrt. Bisher war es allen Besuchern möglich, in den Originalunterlagen nach Ahnen zu forschen und etwas über die Vergangenheit zu lernen. Auch weiterhin soll diese Möglichkeit bestehen bleiben, das Nutzerlebnis aber entscheidend verbessert und die Originale besser geschützt werden.

„Um die Kirchenbücher zu schonen und den Nutzern des Archivs die ganze Bandbreite unseres Angebots bieten zu können, entschloss man sich in Köln zur sukzessiven Digitalisierung der Bände“, erzählt Archivar und Historiker Stefan Plettendorff.

Wie dem Insitut das mit der Hilfe von FRANKENRASTER gelungen ist, lesen Sie hier.

Stellenausschreibung als PDF herunterladen
Bildrechte Thumbnail:
Gruschka - Hist. Archiv des Erzbistums Köln
Bildrechte Hauptbild:
Gruschka - Hist. Archiv des Erzbistums Köln

...