Sicherheit & Datenschutz

Informationssicherheit

nach ISO/IEC 27001

Die Norm ISO/IEC 27001 ist eine international gültige und anerkannte Richtlinie, die sich auf Datenschutz und den Umgang mit Informationen in sämtlichen Bereichen eines Unternehmens befasst.

Wir beziehen uns beim Thema Datensicherheit dementsprechend nicht nur auf die IT, sondern auf unser gesamtes Unternehmen mit allen Abläufen, Abteilungen und Mitarbeitern.

Wir dokumentieren und verfolgen alle einzelnen Verarbeitungszyklen der Dokumente in unserem Unternehmen und garantieren so volle Nachvollziehbarkeit bei jedem Arbeitsschritt. Für die Bearbeitung der Dateien ist ihr Inhalt für uns unbedeutend, die enthaltenen Informationen bleiben somit garantiert geschützt.

Schreiben Sie uns
Qualitätsmanagement

nach DIN ISO 9001

Ebenso wie die Zertifizierung unserer Informationssicherheit findet auch die Norm DIN ISO 9001 internationale Anerkennung. Sie bestätigt uns in unseren Bemühungen, unseren Kunden stets beste Dienstleistungen und einen exzellenten Service anbieten zu können.

Wir achten stets auf individuelle Wünsche, denn die Zufriedenheit unserer Kunden steht für uns an oberster Stelle. Für die Qualitätsgarantie haben wir eine eigene Abteilung eingerichtet, jeder Einzelne ist bei uns mitverantwortlich für die Einhaltung unserer hohen Standards. Wir ruhen uns nicht auf vergangenen Erfolgen aus, sondern streben stets nach Optimierung, um die bestmöglichste Leistung bieten zu können.

Wir beraten Sie gerne.

Kontaktieren Sie uns

zum kontaktformular
Datenschutzgarantie

durch externe Prüfungsverfahren

Um immer auf dem aktuellsten Stand zu sein und um eine zusätzliche Kontrollinstanz zu schaffen, arbeiten wir bei FRANKERNASTER mit einem externen Datenschutzbeauftragten, der DeuDat zusammen. 

So profitieren wir und letztendlich unsere Kunden von deren langjähriger praktischer Erfahrung in den Bereichen Datenschutz, IT-Sicherheit und Qualitätsmanagement.

Rechtssicherheit

mit TR-Resiscan

Die technische Richtlinie TR 03138 RESISCAN - Ersetzendes Scannen wurde 2013 vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) veröffentlicht und soll Anwendern bei Einhaltung der Vorgaben eine erhöhte Rechtssicherheit beim sogenannten ersetzenden Scannen bieten.

Seit jeher erreichen uns immer wieder Fragen zu dieser Vorgehensweise. TR-RESISCAN ist zwar nicht verpflichtend, wirkt aber als dringende Empfehlung für alle Anwender im öffentlichen Bereich. FRANKENRASTER steht Ihnen beratend zur Seite, wenn Sie sich über TR-RESISCAN informieren wollen oder Fragen zu dessen Anwendung haben.